Die Glasflasche mit Teefilter von Amapodo macht schon beim Auspacken einen sehr hochwertigen Eindruck. Der doppelt verglaste Behälter liegt gut in der Hand und verspricht heißen Tee lange warm halten zu können (1 Stunde für Heißgetränke, 2 Stunden für Kaltgetränke).

Auf der inneren Glaswand wurde das Amapodo Logo und ein Schriftzug aufgedruckt- schlicht und schnörkellos, aber mit absolutem Wiedererkennungswert. Ein schöner Schraubverschluss aus Bambusholz mitsamt eingefrästem Logo verschließt diese schöne Teeflasche. Weiterlesen

(0)

Für jeden Fleck gibt es einen Reiniger und für jeden Schmutz ein Mittelchen, das hilft. So verspricht es uns zumindest die Werbung, doch stimmt das überhaupt? Hier erfährst du, warum zum Beispiel der Orangenreiniger eine ökologische Wunderwaffe gegen Schmutz ist und wie du ihn ganz leicht selbst herstellen kannst. Weiterlesen

(0)

Dies ist ein Gastartikel von Sylvia Manhart – Der Gründerin von Minouki. Sie hat für uns ihren Weg von der Idee bis zur Gründung ihres eigenen Unternehmens aufgeschrieben – Und der war nicht immer einfach. Was sie dazu angetrieben hat plastikfreie Heftumschläge für Schulkinder zu entwerfen und wie sie es trotz aller Widrigkeiten geschafft hat – sie erzählt es uns. Danke Sylvia!


Die Idee entstand, als ich am Ende der Sommerferien mit einer Einkaufsliste haderte. Auf dieser stand geschrieben, dass ich eine Menge farbiger Plastikheftumschläge für diverse Schulfächer meiner Kinder besorgen sollte.

Weiterlesen

(0)

Im März hat Frau Dr. Annette Pitzer die Blogparade Schlafgeflüster gestartet, die das wichtige Thema „Schlaf“ in den Mittelpunkt rückt. Es sind bereits mehrere sehr informative Beiträge erschienen, in denen das Thema „Schlaf“ aus ganz unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet wird.

Das haben wir zum Anlass genommen, uns genauer mit dem Umfeld im Schlafzimmer zu beschäftigen und zu überlegen, wie man dieses verbessern kann. Denn das Schlafzimmer ist der Raum in dem wir einen großen Teil unseres Tages, oder besser gesagt der Nacht, verbringen. Weiterlesen

(0)

Dass Plastik schlecht für die Umwelt ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Es verschmutzt unsere Welt, unsere Meere, stellt eine lebensbedrohliche Gefahr für Tiere dar und baut sich sehr langsam und niemals vollständig ab.

Die Anreicherung von Kunststoffen an Stränden, im Meer und überall sonst in der Natur nimmt also mit jeder Plastiktüte, die wir beim Einkauf annehmen immer weiter zu. Doch Plastik bringt noch weitere schädliche EInflüsse mit sich. Auch für uns Menschen ist Plastik kein geeignetes Material, besonders, wenn es um Lebensmittelaufbewahrung geht. Was Plastik mit Deinem Körper anstellen kann und welche besseren Alternativen es gibt, erfährst Du in diesem Artikel.

Weiterlesen

(0)

Essensreste finden nicht selten den Weg in einen Plastikbehälter. Und ebenso selten sind genau diese Behälter bereits mehrere Jahre alt. Dadurch leidet aber die Qualität der Lebensmittel, die wir darin aufbewahren. Zum einen, weil sich über die Jahre Bakterien bilden und zum anderen, weil selbst bei kalten Temperaturen ein Übergang von Plastikpartikeln in unser Essen nicht vermieden werden kann. Dabei gibt es heutzutage viele Vorratsschüsseln und -dosen die lebensmittelecht, langlebig, umweltschonend und zum Einfrieren geeignet sind – und Lebensmittel einfrieren ohne Plastik möglich machen.

Weiterlesen

(0)

Körperhygiene gehört zu den wichtigsten und notwendigsten Aspekten unseres Lebens. Wir stehen morgens auf, putzen uns die Zähne, waschen uns und unsere Haare unter der Dusche und rasieren uns. Dabei wird oft vergessen, dass selbst in alltäglichen Dingen wie Shampoo oder Damenbinden Plastiken zu finden sind. Plastikfrei im Badezimmer hört sich zunächst unmöglich an – ist es aber nicht!

Weiterlesen

(0)

Heutzutage bestehen immer noch viele Wasserkocher zum Großteil aus Plastik. Ein kleiner Rückbilck: Über Jahrzehnte war Kunststoff für alle namhaften Küchengeräte Hersteller das Material der Wahl. Dies hat zum einen den Grund, dass Wasserkocher ohne Plastik viel teuer produziert werden müssen, da Plastik eben viel weniger Herstellungskosten verursacht. Zum Anderen hat vor Jahren noch kaum ein Hersteller ein richtiges Bewusstsein dafür aufgebracht, dass die verwendeten Materialen, die mit Lebensmitteln – in diesem Fall Wasser – in Berührung kommen, auch wirklich frei von Giftstoffen sind.

Zum Glück allerdings wird dieses Bewusstsein heutzutage immer stärker, was zuletzt allen nachhaltig interessierten Verbrauchern zu verdanken ist, sodass Hersteller zu einem Umdenken gezwungen werden um Produkte anzubieten, die auch wirklich nachgefragt werden:

Weiterlesen

(0)

Es ist weitläufig bekannt, wieviel gesünder Gemüse, Fleisch & Co. sind, wenn sie dampfgegart statt gekocht oder gebraten wurden. Zum einen enthält dein Gericht viel weniger Kalorien, als wenn es beispielsweise im Fett gebraten wird. Zum anderen bleiben wichtige Vitamine erhalten, die während des Kochvorganges zerstört würden.

Das Problem: Dampfgarer sind oftmals sehr teuer in der Anschaffung und nehmen in der Küche meist viel Platz weg. Außerdem ist die Auswahl an BPAfreien Dampfgarern noch nicht besonders groß. Dennoch muss nicht auf dampfgegartes Essen verzichtet werden. Wir zeigen dir heute, wie Du auch ohne Dampfgarer Dampfgaren kannst:

Weiterlesen

(0)

Kunststoffe und Plastik sind in allen Lebensbereichen vorhanden. Immer öfter machen wir uns Gedanken darüber, wann und wie wir Plastik vermeiden und mit umweltfreundlicheren Alternativen ersetzen können.

Bereits kurz nach der Geburt beginnen Kinderhände damit Dinge zu ertasten, hineinzubeißen und Erfahrungen zu sammeln. Damit auch die Kleinsten nicht übermäßig mit Plastik in Berührung kommen, sollte auch beim Thema Spielen auf die Materialien geachtet werden. Denn auch hier gibt es natürlichere Spielzeuge, die ganz ohne gefährliche Weichmacher, krebserregendes BPA oder schädliches PVC auskommen.

Weiterlesen

(0)
Show More Posts